Patienteninformation Testseite

« Zurück

Bluthochdruck (Hypertonie)

 

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Bluthochdruck - eine Volkskrankheit

Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit, eine besonders heimtückische noch dazu. In Deutschland leben heute rund 35 Millionen Menschen mit Bluthochdruck. Nur jeder Zweite weiß von seiner Erkrankung ...


Warum Bluthochdruck so gefährlich ist

Ständig erhöhter Blutdruck führt zu einer Veränderung der Blutgefäße. Sie werden weniger elastisch und anfällig für Verschleiß. Bluthochdruck ist nicht spürbar und bleibt dadurch oftmals lange unerkannt. Schwere Schäden an den Organen können die Folge sein.


Warum hoher Blutdruck behandelt werden muss

Ein unbehandelter Bluthochdruck kann auf Grund der Folgeerkrankungen zu einer Verkürzung der Lebenszeit führen. Deshalb sollte rechtzeitig eine dauerhafte Behandlung begonnen werden, um beispielsweise das Herzinfarktrisiko und das Risiko für Schlaganfälle zu reduzieren.


Formen des Bluthochdrucks

Man unterscheidet zwei Formen des Bluthochdrucks. Gibt es keine organische Erkrankung als Ursache für einen erhöhten Blutdruck, spricht man von einer primären oder essentiellen Hypertonie. Liegt dem Bluthochdruck eine andere Krankheit zugrunde, spricht man von einer sekundären Hypertonie.


« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum