Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/153120_24340/rp-hosting/1/7/n3mo.de/patienteninfo.n3mo.de/epatin_inc/classes/artikel.inc.php on line 134
Patienteninformation: Wissenwertes & Tipps für Patienten

Patienteninformation Testseite

« Zurück

CREST-Syndrom

Beim CREST-Syndrom handelt es sich um eine Sonderform der Sklerodermie. Der Name dieses Syndroms leitet sich von den englischen Begriffen für die Symptome ab, die für dieses Krankheitsbild kennzeichnend sind.

Die Ursache für diese Erkrankung ist bis heute unbekannt. Man nimmt an, dass über ein unnbekanntes Autoantigen in der Haut eine Infiltration dieser mit T-Lymphozyten ausgelöst wird. So kommt es dann über mehrere Zwischenschritte zu einer gesteigerten Kollagensynthese in der Haut.

Symptome

  • Calzinosis (Bindegewebsverkalkung)
  • Raynaud-Phänomen (Anfallsweise auftretende Minderversorgung der Finger mit Blut)
  • Esophageal dysmotility (Motilitätsstörungen der Speiseröhre)
  • Sklerodaktylie (dünne, blasse Finger)
  • Teleangiektasien (Erweiterung der kleinen, oberflächlichen Hautgefäße)

Die besondere Diagnose des CREST-Syndroms stellt sich aus dem klinischen Bild und aus dem eventuellen Nachweis von Antikörpern gegen Zentromerstrukturen.

Im Gegensatz zur diffusen Form der Sklerodermie können zeitlich begrenzte Remissionen autreten.

Therapie

  • Behandlung des Raynaud-Syndroms mit Kalziumkanal-Blockern (Nifedipin)
  • intensive physikalische und krankengymnastische Therapie
  • Der Stellenwert einer Therapie mit Steroiden ist umstritten, da sie den Krankheitsverlauf in der Regel kaum beeinflusst.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum