Patienteninformation Testseite

« Zurück

Gesundheit und Wohlbefinden

Schon vor über 50 Jahren wurde von amerikanischen Präventivmedizinern ein Wellness-Konzept entwickelt, dass die Aspekte Gesundheit und Wohlbefinden beinhaltete. Heute spricht man von Medical Wellness oder medizinischer Wellness.

Wellness ist für viele Menschen körperliches Wohlbefinden, innere Ausgeglichenheit, Lebensfreude und Entspannung. In der heutigen Leistungsgesellschaft sind die Terminkalender -  beruflich und privat - meistens prall gefüllt. Die innere Ruhe und Ausgeglichenheit gehen dadurch zunehmend verloren. Stress, Hektik und oftmals auch seelische Gründe können dann die Ursache für körperliche Beschwerden sein. Zu den häufigsten Symptomen zählen Rücken- und Kopfschmerzen sowie ein Gefühl der Antriebslosigkeit.

Um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen gibt es heute zahlreiche therapeutische Wellnessangebote, die Wohlfühlelemente mit gezielten gesundheitsfördernden Maßnahmen kombinieren. Viele gesundheitsbewusste Menschen begnügen sich nicht mehr nur mit herkömmlichen Wellness-Angeboten. Sie wollen gleichzeitig ihre Gesundheit fördern und Krankheiten präventiv vorbeugen.

Medizinische Wellnessangebote eignen sich als reine Wohlfühlarrangements, sowie zur Schmerzlinderung und/oder zur Vorbeugung von Erkrankungen. Wesentliche Bestandteile eines medizinisch fundierten Wellness-Konzeptes können beispielsweise Lymphdrainagen, Massagen und Fango sein. Man verspürt einerseits einen Wellness-Effekt, andererseits wird aber auch auf die individuelle körperliche Symptomatik (z. B. Schmerzen, Verspannungen...) eingewirkt.

Medizinisch fundierte Wellness ist

  • medizinisch fundierte Vorsorge
  • Gesundheitspflege
  • Wellness in Verbindung mit optimaler Gesundheitsförderung

Der Deutsche Wellness-Verband definiert Medical Wellness wie folgt:

Medical Wellness bezeichnet die synergetische Kooperation von Medizin und Wellness, die in ihrer Kombination mehr gesundheitliche Wirkung erzielt als jedes der beiden Kompetenzfelder für sich allein. Entsprechende Angebote müssen auf Grundlage medizinischer Fachkompetenz die Lebensqualität verbessern und zur Stärkung der eigenen Gesundheit durch einen genussvoll gesunden Lebensstil befähigen. Zumindest im Falle bekannter gesundheitlicher Vorbelastungen oder Vorschäden ist eine ärztliche Mitwirkung unerlässlich.

Artikel mit ähnlichen Themen:

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum