Patienteninformation Testseite

« Zurück

Blasenkontrolle

Der Erwerb der eigenständigen Kontrolle der Blasenfunktion ist für jedes Kind ein individueller Reifungsprozess. Durch Erkrankungen und Verletzungen kann die Blasenkontrolle zeitweilig oder auch dauerhaft ausgeschaltet sein. Hier muss der Facharzt zusammen mit dem Betroffenen entscheiden, welche Möglichkeiten (Katheter, Ersatzblase, etc.) bestehen, die Entleerung der Blase zu gewährleisten.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Entwicklung der Blasenkontrolle

Der Erwerb der eigenständigen Kontrolle der Blasenfunktion ist für jedes Kind ein individueller Reifungsprozess. Durch Erkrankungen und Verletzungen kann die Blasenkontrolle zeitweilig oder auch dauerhaft ausgeschaltet sein.


Steuerung der Blasentätigkeit mit Oxybutynin

Bei neurogenen Blasenstörungen wird häufig Oxybutynin zur Steuerung der Blasentätigkeit eingesetzt, ein bewährtes Medikament, das den Blasenmuskel dauerhaft, aber nicht endgültig, ruhig stellt.


« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum